Behandlungsverlauf

Das Pferd sollte vor der Behandlung mindestens 6 Std nicht gearbeitet worden, trocken und geputzt sein. 

Meine Behandlung beginnt zunächst mit einer ausführlichen Anamnese. So kann ich mir einen ersten Einblick von den Problemen und dem Leistungsstand meiner Patienten machen.

Danach erfolgt eine ausgiebige Gangbildanalyse auf gerader Linie, an der Longe und in engen Wendungen. Hier werden die Hauptprobleme deutlich sichtbar. 

Während der Befundung der einzelnen Strukturen werden Faszien, Muskulatur und Gelenke auf ihre Funktionalität geprüft. So werden Funktionseinschränkungen und Schmerzen deutlich sichtbar und können anschließend zielführend behandelt werden. Hierbei entscheide ich während der Befundung welche Therapieformen sinnvoll sind, denn jeder Patient wird ganz individuell betrachtet.

Anschließend erfolgt noch ein Ausrüstungscheck von Sattel und Trense.

Nach ca. 5-7 Tagen erhalten Sie von mir einen detaillierten Befundbogen inkl. individuellem Trainings- und Therapieplan, denn mein Ziel ist es mit Ihnen zusammen langfriste Erfolge zu erzielen.

Da mir eine ganzheitliche Behandlung, sowie Ruhe und Vertrauen zum Pferd wichtig sind, benötige ich für eine Erstuntersuchung im Durchschnitt ca. 1,5 Stunden. 

 

Sarah+Homepage+14.jpg